Spiel- und Platzordnung

a. ALLGEMEINE REGELN

1. Korrekte Tennisbekleidung ist erforderlich, mindestens 50 % der Kleidung sollte weiß sein - ausgenommen Wärmebekleidung - es werden jedoch auch Zugeständnisse an den jeweiligen Modetrend gemacht. Auf ein Tennishemd sollte auch im Sommer nicht verzichtet werden. Spielen Sie bitte nur in Tennisschuhen, Jogging- und Straßenschuhe sind nicht erlaubt.

2. Für Unfälle und Diebstähle auf der Anlage und im Clubhaus haftet der TC RW Waldkirch nicht.

3. Gegen Sportunfälle sind alle Mitglieder durch den TC RW Waldkirch versichert.

4. Hunde sind auf der Anlage an der Leine zu halten, auf den Plätzen, in der Tennishalle und in den Umkleideräumen heißt es für sie: "Ich muss leider draußen bleiben."

5. Auf den Fußwegen innerhalb der Anlage gilt ein Fahrverbot für Fahrräder/Motorräder.

 

b. SPIEL- UND PLATZORDNUNG

1. Benutzung der Clubanlage

Die Clubanlagen stehen allen Mitgliedern zur Benutzung zur Verfügung. Die Anlagen sind schonend zu behandeln. Der Platzwart ist für die Platzpflege verantwortlich. Er ist hierin von den Mitgliedern zu unterstützen; insbesondere ist der Platz nach dem Spielen mit dem dafür vorgesehenen Gerät abzuziehen. Gegen erhöhten Verschleiß der Plätze und für die Gesundheit der Spieler sind trockene Plätze vor Spielbeginn ausreichend zu spritzen. Bei längerer Spieldauer ist eventuell eine Nachwässerung erforderlich. Den Anweisungen des Platzwartes ist Folge zu leisten.

Das Spielen ist nur in Tenniskleidung erlaubt. Spielen und das Aufhalten mit freiem Oberkörper auf der gesamten Clubanlage - Ausnahme auf den Beachvolleyballfeldern - ist nicht gestattet. Die Plätze dürfen nur mit den dafür vorgesehenen Schuhen betreten werden. Das Clubgebäude/Restaurant darf nicht mit Sandplatzschuhen betreten werden. Zur Durchführung eines reibungslosen Spielbetriebes dürfen die Spieler auf den Nachbarplätzen nicht behindert werden. Eltern haben die Aufsichtspflicht für ihre Kinder, hfaten für Schäden, die durch ihre Kinder verursacht werden und haben Sorge zu tragen, dass andere Mitglieder und Spieler nicht gestört werden.

2. Spielberechtigung

Spielberechtigt sind nur Mitglieder, die ihre laufenden Beiträge bezahlt haben und im Besitz eines gültigen Clubausweises sind.

Jugendliche dürfen wochentags ab 18.00 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen nur dann spielen, wenn es der Spielbetrieb erlaubt. Erwachsene Mitglieder haben zu den vorgenannten Zeiten jederzeit eine vorrangige Spielberechtigung.

3. Spielzeiten

Die Spielzeit für ein Einzel beträgt 1 Stunde und für ein Doppel 1 1/2 Stunden Bei starkem Andrang wird empfohlen Doppel zu spielen. Spieler, die an dem betreffenden Tag noch nicht gespielt haben, sind vorrangig spielberechtigt. Vor Betreten des Platzes hat jede(r) Spieler(in) sich am Buchungsterminal mit seinem/ihrem Clubausweis oder LogIn-Namen und Passwort einzutragen. Ist ein Platz nicht ordnungsgemäß im Buchungssystem gebucht, haben andere Mitglieder das Recht, den Platz zu belegen. Beim Buchungsvorgang müssen beide Spielpartner (bei Doppel alle 4) anwesend sein und sich einloggen. Doppelte Buchung mit einer Karte gilt als Inanspruchnahme der Gastspielerregelung. Die fällige Gastgebühr wird abgebucht.

Eine Platzreservierung durch Online-Buchung bzw. durch andere Clubmitglieder ist nicht zulässig. Der Clubausweis ist nicht übertragbar. Der Verlust eines Clubausweises ist unverzüglich dem Sportwart oder dem Geschäftsstellenleiter zu melden.

Die Plätze dürfen erst betreten werden, wenn die Spielzeit für den Vorgänger abgelaufen ist. Hat ein berechtigter Spieler seinen belegten Platz nicht rechtzeitig in Anspruch genommen, kann dieser nach 10 Minuten anderweitig belegt werden.

Spielerinnen und Spieler die am Mannschaftstraining teilnehmen bzw. teilgenommen haben, können vorher oder nachher keinen Platz mehr beanspruchen. Trainerplätze, sowie Plätze für das Mannschaftstraining, werden vorbelegt. Mannschaftstraining kann nur einmal wöchentlich belegt werden.

Interne Clubmeisterschaftsspiele sind vorher dem Sportwart mit Datum und Uhrzeit bekannt zu geben. Der Sportwart kann hierfür – maximal 7 Tage im voraus - einen Platz für zwei Zeitstunden reservieren.

4. Trainerstunden

Die Trainerstunden finden - sofern vom Vorstand nicht anders angeordnet auf Platz 1 und 2 statt. Die Platzbelegung (vgl. Platzbelegungsplan) wird vom Trainer am schwarzen Brett bzw. im Buchungssystem entsprechend gekennzeichnet. Das Recht Trainerstunden zu geben steht ausschließlich dem Clubtrainer zu.

5. Gastspielerregelung

* Clubmitglieder:

Im Ausnahmefall kann ein Clubmitglied einen Gast auf unsere Anlage einladen, insbesondere dann, wenn dieser Gast von außerhalb kommt oder an einer Mitgliedschaft im TC RW Waldkirch interessiert ist. In diesem Fall bitten wir das Mitglied dafür Sorge zu tragen, dass die Gastgebühr i.H.v. € 8,-- pro Std./Gast entrichtet wird.

* Feriengäste:

Feriengäste können die Platzanlage als Gäste benutzen. Die Gastgebühr i.H.v. € 14,-- pro Std. und Platz ist vor Spielbeginn zu entrichten.

* Sonstiges:

Gastspieler sind nur spielberechtigt, wenn die Plätze nicht von Mitgliedern beansprucht werden. Angefangene Stunden dürfen zu Ende gespielt werden. Vorrangig sind Platz 3 und 4 zu belegen. Gastspieler sind auch solche Spieler, die Trainerstunden haben, jedoch keine Mitglieder sind. Clubmitglieder wollen bitte auf die Einhaltung dieser Regelung achten und hinweisen.

* Tennisinteressierte / Schnuppermöglichkeit

Für Personen die Interesse am Tennis haben besteht im Rahmen des Freitagstennis die Möglichkeit zweimal kostenlos zu schnuppern. Eine Gastgebühr wird hierbei nicht erhoben.

6. Sportunfälle und andere Vorfälle

Sportunfälle und andere Vorfälle, die für den Verein eine Haftung begründen könnten, sind unverzüglich dem Vorstand zu melden.

7. Zuständigkeit

Für alle Fragen, die diese Spiel - und Platzordnung betreffen, ist der Sportwart und der Geschäftsstellenleiter zuständig. Er entscheidet in Streitfällen. Die Verantwortung des Vorstandes bleibt davon unberührt.

8. Sonderregelungen

Sonderregelungen, insbesondere Platzbelegungspläne zu dieser Spiel- und Platzordnung werden am schwarzen Brett ausgehängt.

Verstöße gegen die Platz-/ Spielordnung und Satzung können vom Vorstand mit Spielsperre geahndet werden.